Engagement zahlt sich aus: Endlich mehr Geld für Spielplätze in Steglitz-Zehlendorf

24.01.2019: Mit ihrem Nachtragshaushalt hat die rot-rot-grüne Koalition im Abgeordnetenhaus auch 9 Millionen Euro zusätzlich für Spielplätze bewilligt. Dadurch stehen dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf im Jahr 2019 1.132.500 Euro statt bisher 453.000 Euro für Spielplatzsanierungen zur Verfügung.

Dazu sagte der SPD Kreisvorsitzende, Ruppert Stüwe: „Ich bin froh das sich unser Engagement für mehr Spielplätze langsam auszahlt. Gut, dass sich im Bezirksamt mit Carolina Böhm auch eine SPD-Stadträtin um die Spielplätze kümmert.

Jedem Einwohner und jeder Einwohnerin in Berlin soll 1 m² Spielplatz zur Verfügung stehen. Die Realität sieht in unserem Bezirk oft anders aus. In Steglitz-Zehlendorf gibt es nur 0.76 m² Spielplatzfläche pro Einwohner. In Lankwitz ist nur 51% des Spielplatzbedarfs gedeckt.

Aufgrund der vielen Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern hat sich die SPD im Jahr 2017 alle Spielplätze in Steglitz-Zehlendorf angeschaut. Dadurch ist eine umfassende Dokumentation der Spielplätze entstanden. Die SPD-Fraktion in der BVV hat mehrere Anträge zur Verbesserung und Renovierung der Spielplätze eingereicht.“

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken