Quartiersmanagement für die Thermometersiedlung

11.06.2018: Zu den Ergebnissen des aktuellen Sozialstrukturatlas erklärt der SPD Kreisvorsitzende von Steglitz-Zehlendorf, Ruppert Stüwe:

„Aus dem neuen Sozialstrukturatlas geht deutlich hervor, dass die Thermometersiedlung in Lichterfelde-Süd ein Quartiersmanagement braucht. Sie gehört zu den Gebieten deren soziale Struktur seit 2105 deutlich schwieriger geworden ist. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass es sich in allen Teilen unseres Bezirks gut leben lässt. Die Einrichtung eines Quartiersmanagementgebietes wäre hier ein wichtiger Schritt.

Jetzt ist das Bezirksamt gefordert ein solches Gebiet zu beantragen. Wie beim Thema Milieuschutz ist es auch hier wichtig, dass der Bezirk alle zur Verfügung stehenden Instrumente nutzt, um einen sozialen Ausgleich zu erreichen.“

Die Kurzfassung des Berichts ist hier zu finden: www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/basisdaten_stadtentwicklung/monitoring/download/2017/MSS2017_Kurzfassung.pdf

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken